Bad Endorf - Nach einer langen Vorbereitung mit unzähligen Testspielen startet der Bezirksligist aus dem Kurort nun in die neue Saison 2021/2022. Zum Auftakt darf man im Inn/Salzach-Derby die SG Reichertsheim-Ramsau-Gars begrüßen.

 

Die Leistungen seiner Mannschaft in den letzten Wochen waren nicht immer zu 100 % zufriedenstellend. Man kämpfte noch dazu mit einigen Verletzungssorgen: „Die Vorbereitung lief leider etwas durchwachsen, auch wenn die Ergebnisse erstmal zweitrangig waren. Uns haben immer wieder Spieler gefehlt, daher mussten wir viel rotieren und ausprobieren und konnten uns noch nicht richtig einspielen.“

 

Nichtdestotrotz ist Cheftrainer Franz Pritzl für die anstehende Begegnung positiv gestimmt: „Auch wenn uns am Samstag einige erfahrene und  auch aufstrebende junge Spieler fehlen, haben wir einen großen Kader, mit denen wir die Ausfälle kompensieren können. Die letzte Trainingswoche ist für uns gut gelaufen.“

 

Den Gegner schätzt er stark ein und geht von einer engen Partie aus. „Reichertsheim ist unangenehm zu bespielen. Sie waren in der vergangenen Saison nicht umsonst so weit oben in der Tabelle. Meine Jungs sind schon richtig heiß und freuen sich auf das Spiel. Wir werden uns von der besten Seite präsentieren“, so der TSV-Trainer weiter im Gespräch.

 

Wir wünschen allen Beteiligten ein interessantes und verletzungsfreies Spiel. Anpfiff ist um 18 Uhr im Stadion an der Hans-Kögl-Straße und geleitet wird die Partie von Patrick Schönherr mit seinen Assistenten Verena Weber und Felix Braun.

 

TSV Bad Endorf - Abt. Fußball

Bad Endorf - Nach einer langen kräftezerrenden Vorbereitung blickt der Bezirksligist aus dem Kurort nun in Richtung Saisonstart. Der TSV bestritt zum Abschluss vergangene Woche nochmals drei Testspiele und kann auf eine postive Bilanz zurücksehen.

 

Anfang der Woche konnte man in einer engen Partie gegen den Kreisligisten SV Ostermünchen, bei der man zwei Mal in Rückstand geraten ist, letztendlich den Platz mit einem 3:2-Erfolg verlassen. Die Treffer erzielten Andreas Reichl und zwei Mal Jakob Trebesius.

 

Zwei Tage später fuhr man in den Ebersberger Landkreis zum Auswärtsspiel gegen den SV Anzing. Leider konnte die Pritzl-Elf nicht an ihre Leistung anknüpfen und verlor die Begegnung mit 1:4. Der alleinige Torschütze zum zwischenzeitlichen Ausgleich war Benedikt Krug.

 

Am Wochenende ging es daraufhin zur Generalprobe zum TSV Emmering. Gegen den ersatzgeschwächten Kreisligisten reichte eine durchschnittliche Mannschaftsleistung, um den Platz mit einem 4:2 als Sieger zu verlassen. Die Torschützen für den TSV waren Tobias Müller, Sebastian Brandl, Benedikt Krug und Daniel Trch.

 

Nun geht es für die Mannschaft in die letzte Vorbereitungswoche, bevor es am kommenden Samstag zum Bezirksligastart im Inn/Salzach-Derby gegen die SG Reichertsheim-Ramsau-Gars geht. Anpfiff im Stadion an der Hans-Kögl-Straße ist um 18 Uhr und die Partie wird geleitet von Patrick Schönherr mit seinen Assistenten Verena Weber und Felix Braun.

 

TSV Bad Endorf - Abt. Fußball

Im Namen des Vereins bedanken sich unser Jugendleiter Benjamin Koschate (li.) und Trainer Michael Huber (re.) bei der Fahrschule Heindlmeier für das Sponsoring in Höhe von 250 €. Mit dem von der Familie Heindlmeier (mi.) überreichten Scheck, konnte sich die Mannschaft neue Bälle kaufen. Als kleines Schmankerl bietet die Fahrschule den Endorfern Spielern zudem vergünstigte Preise für den Führerschein an. Bei Interesse sich einfach unter 08051-9009253 melden.

Bad Endorf - Der Bezirksligst aus dem Kurort steckt mitten in der Vorbereitung. Nachdem die Mannschaft bereits einige schweißtreibende Wochen hinter sich gelassen hat, stand vergangene Woche wieder ein enger Terminkalender vor der Tür. Der TSV bestritt dieses Mal drei Spiele in einer Woche, allesamt gegen Kreisligisten.

Den Anfang machte am Dienstag ein 6:0-Heimsieg gegen den TUS Bad Aibling. In einer überzeugenen Partie gegen einen schwachen Gegner erzielten Kilian Riepertinger, je zwei Mal Christian Heinl und Benedikt Krug und ein Eigentor des TUS die Tore.

Am Tag darauf ging es zum SV Vogtareuth. Leider konnte man in dieser Begegnung nicht an seine gute Leistung vom Vortag anknüpfen und trennte sich letztendlich 1:1. Der einzige Torschütze für die Pritzl-Elf war wiederum Benedikt Krug.

Zum Abschluss gastierte man am vergangenen Samstag beim TSV Teisendorf. Dort musste man sich am Ende, zumindest in der Höhe, eindeutig mit 1:4 geschlagen geben. Den Ehrentreffer in der Schlussminute erzielte Jakob Trebesius.

In der kommenden Woche steht für die Kurortkicker nun erneut ein volles Programm an. Auf die Auswärtspartien beim SV Ostermünchen (13.07. um 19 Uhr) und SV Anzing (15.07. um 19 Uhr) folgt zum Abschluss ein Heimspiel gegen den TSV Emmering (17.07. um 17 Uhr).

TSV Bad Endorf - Abt. Fußball

Vor wenigen Tagen hatte unser erster Vorstand Philipp Kleinekathöfer allen Grund zum Feiern. Im Namen des Vereins gratuliert unser Pressesprecher Philipp Spiel ihm persönlich zu seinem 35. Geburtstag. Lieber Philipp - alles Gute, viel Glück und Gesundheit und bleib weiterhin so wie du bist.